Audrey Carlan - Calendar Girl: verführt (Januar/Februar/März) | Rezension

Samstag, Januar 14, 2017

Calendar Girl - verführt: Januar/Februar/März (Calendar Girl Quartal, Band 1) | Audrey Carlan | 368 Seiten | Ullstein Taschenbuch | eBook 8,99€ | Broschiert 12,99€

Klappentext

"Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leicht verdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr Januar..."

Bewertung

Mit "Calendar Girl" ist Audrey Carlan in den USA ein Mega-Bestseller gelungen. Auch hier in Deutschland erfreut sich die Reihe großer Beliebtheit. Besonders interessant finde ich vor allem das Konzept und die Umsetzung: vier Bücher begleiten die Protaginistin Mia ein ganzes Jahr lang, ein Buch enthält je drei Monate.
Im Ullstein Verlag sind bereits alle Bände erschienen: "Calendar Girl - verführt" bildet den Auftakt, gefolgt von "Calendar Girl - berührt", "Calendar Girl - begehrt" und zu guter Letzt "Calendar Girl - ersehnt".

Das Cover finde ich sehr schön, auch wenn es vielleicht mit den rosatönen etwas mädchenhaft und unschuldig rüberkommt. Bücher mit diesem Farbschema sehe ich absolut gerne in meinem Regal. Alles in allem kann das Äußere des Buches mich voll und ganz überzeugen.

Inhalt: Als Mias Vater aufgrund seiner hohen Schulden bei einem Kredithai beinahe sein Leben verliert, versucht sie alles in ihrer Macht stehende zu tun, damit sie eine Million, die ihr Vater braucht, auftreiben kann. Ihre Tante betreibt einen noblen Excort-Service, bei dem sie kurzerhand einsteigt. Sie soll jeden Monat bei einem Kunden einziehen und die Rolle seine Begleitung einnehmen. Sex ist nicht inbegriffen, das steht ausführlich im Vertrag. Genauso sind Gefühle dabei tabu. Doch das scheint schwieriger zu sein als gedacht, denn schon ihr erster Kunde bringt Mias Gefühlswelt ordentlich durcheinander ...

Mia Saunders ist für mich ein eher schwieriger Charakter. Auf der einen Seite kann ich ihre Verunsicherung bezüglich ihres neuen Jobs absolut nachvollziehen. Dafür, dass sie allerdings öfters mit sich und dem, was sie bereit zu tun ist, hadert, konnte ich absolut nicht verstehen wie Mia sich im Laufe des Buches verhalten hat. Anstatt ihr Handeln und ihre moralischen Wertvorstellungen zu hinterfragen, lässt sie sich lieber von ihrer Libido steuern.

Der Schreibstil von Audrey Carlan ist fließend und daher leicht zu verstehen. Das Buch nicht zu verschlingen fällt einem geradezu schwer. Langatmige Passagen gab es bei Kapiteln mit angenehmer Länge zum Glück kaum. Die Geschichte wird dabei aus Mias Sicht erzählt.
Sehr störend habe ich die vielen sich aneinanderreihenden Sex-Szenen wahrgenommen. Dabei spielen Mias Gefühle kaum eine Rolle, obwohl Emotionen und Liebe ein großer Bestandteil der Geschichte darstellen. Plötzlich empfindet sie mehr, aber als Leser ist man ahnungslos wie es eigentlich dazu gekommen ist.

Das erste Buch der Calendar Girl-Reihe lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück. Die Idee hinter der Geschichte finde ich nach wie vor grandios. Nur hatte ich leider mit der Protagonistin große Probleme, da sie in ihrem Handeln nicht authentisch bleibt. Weiterlesen werde ich diese Reihe allerdings ganz bestimmt, weil ich eine angefangene Serie irgendwie immer beenden muss. Weiterempfehlen tue ich "Calendar Girl - verführt" aber leider nur bedingt.

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Eine interessante Rezension! Ich habe das Buch noch nicht gelesen, aber es steht auf meiner Wunschliste. Bin schon sehr gespannt, wie es mir gefallen wird. Man hört sehr viele unterschiedliche Meinungen.
    Ich habe übrigens auch einen Buchblog und würde mich freuen, wenn du mal vorbei schaust :): http://steffisweltderbuecher.blogspot.de/
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Steffi :)
      Ja, über das Buch hört man ganz viel unterschiedliches. Mich hat das Buch leider nicht überzeugt, was eigentlich nur an der Protaonistin lag, deren Handeln ich einfach nicht nachvollziehen konnte.

      Da schaue ich gleich mal vorbei! ;)

      LG,
      Myri

      Löschen
  2. Hey, Myri! :*
    Erstmal natürlich sehr gut geschriebene Rezension! Sie lässt mich sogar meine Meinung etwas überdenken.:D
    Was Mias Charakter angeht, kann ich dir eigentlich vollkommen zustimmen. Das hat wirklich teils nur genervt, wie widersprüchlich sie auch war.^^
    Insgesamt war ich mit dem Teil dennoch zufrieden. Da bin ich wohl eher etwas unkritischer umgegangen.^^

    Ganz liebe Grüße,
    Maire. :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Marie! :*
      Dankeschön! Ja, die gute Mia ist mir relativ oft auf den Keks gegangen. :D Ich bin schon gespannt, ob sie mich in den anderen Bänden genauso nerven wird, oder ob ich sie doch irgendwann noch mag. ;)

      Ganz liebe Grüße zurück,
      Myri :*

      Löschen
  3. Diese Reihe lächelt mich ständig von allen Seiten an und ich mag weder das Cover, noch spricht mich der Klappentext an. Aber irgendwie wurde ich immer magisch von den Büchern angezogen :D Nach deiner Rezension setze ich dem ständigen bei Thalia in der Hand halten aber mal ein Ende, das klingt so, als würde es mich eh nur enttäuschen :D

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lara :)
      Also die Protagonistin ist wirklich ganz schlimm. Wenn du also mit unauthentischen Figuren Probleme hast, dann rate ich dir echt vom Kauf ab. :D
      Eigentlich schade, weil ich die Idee hinter der Reihe richtig gut finde...

      Ganz liebe Grüße,
      Myri

      Löschen
  4. Hey Myri,

    Tolle Rezi. Mich hat diese Reihe bisher einfach nicht angesprochen und nach deiner Rezi, bin ich froh sie bis heute nicht angefangen zu haben, denn bei Reihen, bei welchen es immer um die gleichen Hauptprotagonisten geht, geht es mir wie dir, ich will sie nicht unbeendet lassen.

    Ich hoffe für dich, dass dir Teil 2 mehr zusagt.

    Ganz liebe Grüße Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Luna :*
      Dankeschön! Ja, das ist irgendwie ein Teufelskreis :D Vielelicht verändert sich die Protagonistin ja noch ins Positive... Ich bin gespannt! ;)

      Ganz liebe Grüße,
      Myri :)

      Löschen

Danke fürs Vorbeischauen! Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, also haut ruhig in die Tasten.

Falls ihr auch einen Buchblog habt, dann hinterlasst mir bitte den Link dazu, damit ich euch besuchen kann.

Liebe Grüße,
Myri

Like me on Facebook