Monica James - Addicted to Sin: Du gehörst mir ... | Rezension

Samstag, Juni 03, 2017

Addicted to Sin - Du gehörst mir ... (Addicted to Sin-Reihe, Band 1) | Monica James | 480 Seiten | Heyne | eBook 8,99€ | Taschenbuch 9,99€

Komm, setz dich. Erzähl mir deine dunkelsten Geheimnisse – oder traust du dich nicht?

Mein Name ist Dr. Dixon Mathews, ich bin New Yorks renommiertester Psychiater. Für 500 Dollar die Stunde entlocke ich meinen Patienten ihre kleinen schmutzigen Geheimnisse. Ich bin smart, arrogant, sehe blendend aus und nehme garantiert keine Frau ein zweites Mal. Das aber wird sich bald ändern – dank zweier vollkommen unterschiedlicher Frauen, die doch eines gemeinsam haben: Leidenschaft und Hingabe. Für welche werde ich mich entscheiden?
Quelle: Heyne


Mit der Addicted to Sin-Reihe gibt Monica James ihr Romandebut im deutschsprachigen Raum. In den USA, Australien, Kanada und Großbritannien landete sie bereits große Erfolge mit ihren Büchern.
"Addicted to Sin - Du gehörst mir" wird am 14. August mit "Addicted to Sin - ... und ich gehöre dir" fortgesetzt. Die Bücher bauen aufeinander auf, weshalb man sie auch der Reigenfolge nach lesen sollte.

Das Cover gefällt mir sehr gut und ist auch mal etwas anderes. Es passt thematisch sehr gut zu dem Buch, da es sich bei dem Hauptprotagonisten eben um einen Psychiater handelt und mit dem Cover ganz klar auf die typische Couch, die man in Sprechzimmern solcher Ärzte vorfindet, angespielt wird. Genial finde ich, dass sich das Buch auch wie eine alte Ledercouch anfühlt.

Inhalt: Dixon ist beruflich extrem erfolgeich: er zählt zu den Besten in seinem Fach und erfreut sich daher großer Beliebtheit. Privat läuft es leider nicht ganz so gut. Seit der Trennung von seiner Verlobten, die ihn mit einem seiner Freunde betrogen hat, lässt er niemand mehr an sich heran. Viel lieber hat er unverbindlichen Sex mit Fremden ohne Verpflichtungen. Doch dies ändert sich schlagartig, als zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, in sein Leben treten ...

Dixon habe ich anfangs für einen arroganten Mistkerl gehalten. Er trinkt, schläft mit vielen Frauen und schert sich nicht um sie. Allerdings ist mir schnell klar geworden, dass ich mit meiner anfänglichen Einschätzung komplett daneben lag. Dixon ist einer der wunderbarsten Protagonisten, wie ich finde. Man merkt, dass er mit seiner Vergangenheit zu kämpfen hat. Nichtsdestotrotz steckt in ihm ein wirklich toller, witziger und charmanter Kerl, der seine innere Leere mir wahllosen Bettbekanntschaften füllen möchte. Vor allem sein Umgang mit Madison war einfach nur herzzerreißend süß. Sie sticht ihm sofort ins Auge, was sie vor allem ihrem Äußeren zu verdanken hat. Doch sie ist viel mehr als nur ein hübsches Gesicht, da sie intelligent und humorvoll ist. Ich habe sie quasi auf Anhieb gemocht und meine Pompons innerlich geschwungen, als sie im Buch vorkam.
Ganz anders ging es mir da mit der anderen Frau, die in Dixons Leben tritt - Juliet. Sie sticht vor allem durch ihre hartnäckige und selbstsüchtige Art hervor, sodass ich wahnsinnig schnell Anthipatien für sie entwickelt habe.
Mit den Nebencharakteren ist Monica James eine Glanzleistung gelungen. Besonders Dixons Freund Hunter hat es mir angetan, da ich so oft über seine Sprüche lachen musste. Insgesamt hatte ich sehr viel Spaß mit Dixon und seinen Freunden.

Ohne große Erwartungen habe ich dieses Buch gelesen und wurde unter anderem von dem flüssigen und leichten Schreibstil der Autorin überzeugt, der das Lesen zu einem absoluten Tageshighlight hat werden lassen. Besonders gut hat mir gefallen, dass man hauptsächlich aus Dixons Sicht die Geschichte mitverfolgt, da es wirklich nur sehr wenige Bücher aus diesem Genre gibt, die dem männlichen Protagonistin so viel Raum für deren Gedanken und Gefühle geben. Ebenso kann man so seine Entwicklung wunderbar nachvollziehen und leidet gewissermaßen auch immer wieder mit ihm mit.
Das Buch endet leider extrem fies, sodass man eigentlich gleich das zweite Buch lesen möchte. Allerdings muss ich mich da bis Mitte August gedulden, um zu erfahren, wie es mit Dixons Dreiecksbeziehung weiter geht ...

"Addicted to Sin - Du gehörst mir ..." von Monica James konnte von vorne bis hinten überzeugen, was nicht selten einem tollen und sympathischen Hauptprotagonisten zu verdanken ist. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung der Geschichte!

Herzlichen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Hey Myri :)

    Wieder mal eine tolle Rezi, du hast mir richtig Lust auf das Buch gemacht. Es wandert direkt auf meine WuLi:)

    Liebe Grüße
    Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Luna :)

      Dankeschön! <3
      Ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Kann es dir daher nur ans Herz legen.

      Liebe Grüße,
      Myri

      Löschen

Danke fürs Vorbeischauen! Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, also haut ruhig in die Tasten.

Falls ihr auch einen Buchblog habt, dann hinterlasst mir bitte den Link dazu, damit ich euch besuchen kann.

Liebe Grüße,
Myri

Like me on Facebook