Lara Adrian - For 100 Days: Täuschung | Rezension

Sonntag, Mai 14, 2017

For 100 Days - Täuschung (Die 100-Reihe, Band 1) | Lara Adrian | 384 Seiten | Lyx | eBook 8,99€ | Taschenbuch 10,00€

Jede Täuschung hat ihren Preis ...

Drei Monate Housesitting in einem Luxus-Apartment in Manhattan – die Künstlerin Avery Ross kann ihr Glück kaum fassen, schlägt sie sich doch gerade so mit ihrem Kellnerjob durch. Avery betritt eine Welt der Dekadenz, die ihr den Atem raubt – die Welt von Dominic Baine: reich, arrogant und absolut unwiderstehlich. Der Milliardär, der das Penthouse im selben Gebäude bewohnt, erweckt ungeahnte geheime Sehnsüchte in ihr. Doch die Schatten ihrer Vergangenheit drohen Avery schon bald einzuholen und jegliche Hoffnung auf eine Zukunft mit Nick zu zerstören ...
Quelle: Lyx 


"For 100 Days - Täuschung" bildet den Auftakt der 100-Reihe von Lara Adrian, die mit "For 100 Nights - Obsession" am 25. August und mit "For 100 Reasons - Enthüllung" am 21. Dezember fortgesetzt wird.

Trotz des schlicht gehaltenen Covers, wirkt das Buch dadurch doch recht vielversprechend und sticht einem sofort ins Auge.

Um was geht es konkret? Die junge Künstlerin Avery Ross steht quasi vor dem Nichts - kein Dach mehr über dem Kopf und dann werden auch noch ihre in einer Gallerie ausgestelten Bilder aus dem Programm genommen. Zum Glück kann sie sich Dank ihres Jobs als Kellnerin gerade noch so über Wasser halten. Dort lernt sie auch Claire kennen, die dringend jemanden sucht, der während einer langen Reise ihre geliebte Wohnung hütet. Dieses Angebot kommt wie gerufen für Avery. Ohne groß nachzudenken willigt sie ein und muss bald feststellen, dass die Wohnung, um die sie sich kümmern soll, ein Luxus-Apartement auf der Upper East Side ist. Dort wohnt auch der steinreiche und geheimnisvolle Nick Baine, der es Avery schon bei der ersten Begegnung angetan hat. Doch nicht nur Avery scheint vor ihrer Vergangenheit davonlaufen zu wollen ...

Obwohl Avery anfangs als taffe und intelligente junge Fraue beschrieben wird, war ich doch sehr überrascht, wie unüberlegt sie handelt - gerade in Bezug auf Nick, den sie überhaupt nicht kennt. Obwohl sie genau weiß, dass sie, wenn Claire wieder zurückkehrt, kein Dach mehr über dem Kopf hat und kaum Geld verdient, um sich ein neues Apartement in New York leisten zu können, verschwendet sie keinen Gedanken daran, etwas an ihrer Situation zu ändern.
Nick ist nicht nur der genretypische Millionär, nein, er hat es sogar bis zum Milliardär geschafft. Dazu ist er selbstverständlich noch äußerst attraktiv, sodass sich sämtliche Frauen nach ihm umdrehen. Seine überdurchschnittlichen Qualitäten im Schlafzimmer dürfen bei dem Gesamtpaket natürlich nicht fehlen. So betörend und charamant die Autorin ihn auch beschrieben hat, kam da bei mir leider recht wenig an, weil ich von den klischeebehafteten Männern, die mit der Realität nur wenig gemein haben, wenig halte.

Durch den angenehm flüssigen und lockeren Schreibstil der Autorin ist man aber der ersten Seite des Buches in der Handlung gefangen. Obwohl das Buch angfangs wirklich vielversprechend daher kommt, so verliert sich diese Spannung leider viel zu schnell. Angefangen damit, dass die Protagonisten unmittelbar miteinander ins Bett hüpfen. Selbstvertsändlich wird bei den (häufig wiederkehrenden) Sexszenen nicht an Klischees gespart. Was mir allerdings wirklich Hoffnung für die beiden Folgebände macht, ist zum einen das überraschende Ende, mit dem ich so nicht gerechnet hätte, und zum anderen Nicks Geheimnisse, die in diesem Buch noch nicht gelüftet worden sind.
Geschrieben aus Averys Perspektive begleitet man sie durch die Geschehnisse und kann somit hervorragend ihre Gedanken nachvollziehen.
Kurz möchte ich gerne noch anmerken, dass das Buch ein zeimlich verdrehtes Bild von Sexualität darstellt. Die Sexszenen haben für mich leider nur sehr wenig mit der Wirklichkeit gemeinsam.

Mit "For 100 Days - Täuschung" fesselt Lara Adrian alle Fans der Crossfire-Reihe! Ich bin sehr neugierig auf die Fortsetzung, die im August erscheint.

Herzlichen Dank an den Lyx Verlag für das digitale Rezensionsexemplar!

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Hey, Myri! :*

    Schöne Rezi hast du mal wieder geschrieben. *-*
    Hätte es gestern fast schon wieder gekauft, jetzt werde ich vielleicht doch wieder etwas warten, weil ich doch etwas unschlüssig bin.^^

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag dir noch. :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Marie <3

      Dankeschön! :*
      Allerdings glaube ich schon, dass du an dem Buch viel Freude haben könntest! ;)

      Ganz liebe Grüße zurück,
      Myri :*

      Löschen
  2. Hey Myri :)

    Ich glaube nicht, dass ich mir das Buch holen werde. Hab schon viel Schlechtes darüber gehört.

    Schöne Rezi, wie immer :)

    Liebe Grüße Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Luna :)

      Dankeschön!
      Das stimmt. Über das Buch hört man sehr viel Durchwachsenes ... Ich hoffe auf die beiden Fortsetzungen. Vielleicht werden die ja etwas besser. :D

      Liebe Grüße,
      Myri :)

      Löschen
  3. Liebe Myri,

    eine wunderschöne Rezension hast du das verfasst. Bei so gut wie allen Punkten stimmen unsere Meinungen überein. Ich freue mich jetzt auf jeden fall schon sehr auf den zweiten Teil, auch wenn es noch ewig hin ist... leider.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Vani <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Vani :*

      Dankeschön, das freut mich!
      Ich bins chon sehr gespannt, was die Autorin im nächsten Band aus den offenen Fragen machen!

      Ganz liebe Grüße,
      Myri :)

      Löschen

Danke fürs Vorbeischauen! Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, also haut ruhig in die Tasten.

Falls ihr auch einen Buchblog habt, dann hinterlasst mir bitte den Link dazu, damit ich euch besuchen kann.

Liebe Grüße,
Myri

Like me on Facebook