Lauren Rowe - The Club: Flirt | Rezension

Montag, November 28, 2016

Bildquelle: https://www.piper.de/uploads/import/produkte/produkt-12401.jpg
The Club - Flirt | Lauren Rowe | 400 Seiten | Piper Paperback | eBook 9,99€ | Broschier 12,99€

Klappentext

"Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl es in Seattle mehr als genug Frauen gibt, die mit ihm zusammen sein wollen. Aber genau deshalb braucht er »The Club«: Er möchte nicht nur eine einzige Frau glücklich machen. Im Gegenteil. Er liebt die Abwechslung und genießt seine Freiheit. Zumindest bis er am nächsten Morgen seine E-Mails öffnet und eine private Nachricht der Mitarbeiterin entdeckt, die seine Anmeldeunterlagen ausgewertet hat. Sie möchte anonym bleiben, muss nach Jonas' Lobeshymnen auf sich selbst aber einfach etwas loswerden, das sein übergroßes Ego zutiefst erschüttern dürfte … Dann verrät sie ihm ihr intimstes Geheimnis, und er weiß sofort: Sie ist perfekt. Er muss sie finden. Sofort. Koste es, was es wolle."

Bewertung

"The Club - Flirt" bildet den Auftakt der "The Club"-Reihe, die im Piper Verlag erscheint. Derzeit sind erhältlich: "Flirt", "Match", "Love" und "Joy".

Was für ein wunderschönes Buchcover! Die knalligen Akzente in pink finde ich großartig auf dem sonst schwarz-weiß gehaltenen Cover. Das Buch macht sich auf jeden Fall hervorragend im Bücherregal. Einfach bildschön das Cover! Das Äußere passt also, doch wie sieht es mit dem Inhalt aus?

Inhalt: Als die Jurastudentin Sarah die "Club"-Anmeldung von Jonas Faraday bearbeitet, kann sie erst gar nicht glauben, was sie da liest. So einen überheblichen, selbstverliebten und angeberischen Mistkerl kann es doch nicht wirklich geben! Trotzdem geht ihr das, was er schreibt, unter die Haut. Vor allem sein Versprechen an alle Frauen, ihnen das zu verschaffen, was Sarah selbst noch nie erfahren hat. Klingt verlockend - wenn er doch nur nicht so ein Idiot wäre. Doch dann begeht Sarah einen großen Fehler und öffnet die beigefügten Fotos von Jonas...

Sarah Cruz jobbt neben ihrem Studium als Aufnahmeassistentin beim "Club" und überprüft alle eingehenden Anmeldungen, um sich zusätzlich noch etwas Geld zu verdienen. Oft hatte ich das Gefühl, dass sie selbst nicht weiß, was sie will und was nicht. Ihre anfänglichen Gefühlsschwankungen, die Jonas betreffen, haben mich genervt und konnte ich auch nicht wirklich nachvollziehen.
Jonas Faraday leitet gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Josh ein großes Unternehmen. Er ist erfolgreich, wohlhabend und optisch ein echter Hingucker. Zunächst hatte ich große Schwierigkeiten mit seinem Charakter, da er anfangs sehr überheblich und von sich selbst eingenommen rüber kommt. Mit zunehmender Seitenzahl verflüchtigt sich dies jedoch und der wahre Jonas kommt immer mehr zum Vorschein. Ein Jonas, der charmant, humorvoll und durchaus sympathisch ist.

Natürlich ist die Story nicht die Originellste. Das alles kennt man schon: Reicher Buisnessmann lernt mittellose Studentin kennen. Beide schleppen jede Menge Ballast aus der Vergangenheit mit sich herum und dennoch verlieben sie sich ineinander. Aber als Leser weiß ich ja dank dem Klappentext, was mich erwartet, und beschwere mich daher nicht. ;)

Lauren Rowe stellt die Anbandlung zwischen Sarah und Jonas sehr gut dar. Manche Kapitel sind aus Sarahs Sicht, manche aus der Sicht von Jonas. So lernt man als Leser die Gedanken und Gefühle beider Protaonisten kennen. Generell ist der Schreibstil locker und flüssig. Man fliegt nur so durch die Seiten und merkt überhaupt nicht, wie die Zeit vergeht. Die Emotionen werden detailiert und greifbar geschildert. Minimal störend fand ich, dass zu Beginn immer wieder Gefühle und Meinungen der Figuren wiederholt werden.

Die Story und der flüssige Schreibstil sorgen für ein berauschendes Leserlebnis. Für mich ist "The Club - Flirt" eines der stärkeren Romane des Erotik-Genres. Vor allem der Plot rund um den "Club" ist sehr fesselnd und macht Lust auf mehr. Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Band.


Herzlichen Dank an den Piper Verlag  für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Schön, dass es dir gefallen hat, ich war ein kleines bisschen enttäuscht :/

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein! :( So gehen die Geschmäcker doch auseinander.

      Ganz liebe Grüße,
      Myri

      Löschen
  2. Huhu :)

    Ich bin so ziemlich der selben Meinung wie du -was irgendwie echt häufig vorkommt :'D
    Ich fand es manchmal auch echt nervig, dass Sarah immer wieder mit Jonas' Bewerbung angefangen hat, sobald er irgendwas falsches gesagt oder gemacht hat..

    Hab es jetzt auch endlich geschafft meine Rezension zu schreiben *kleinerFreudentanz* und würde gerade am liebsten den zweiten Teil lesen :D

    Liebe Grüße,
    Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Maja :)

      Das hat mich so auf die Palme gebracht, dass manche Dinge sich ständig wiederholt haben! :D
      Da schaue ich gleich mal auf deinem Blog vorbei ;)

      Liebe Grüße,
      Myri

      Löschen
  3. Ich kenne das Buch nicht, also danke für die ehrliche Rezi!

    Liebe Grüße,

    Andreea
    http://andreealiest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Danke fürs Vorbeischauen! Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, also haut ruhig in die Tasten.

Falls ihr auch einen Buchblog habt, dann hinterlasst mir bitte den Link dazu, damit ich euch besuchen kann.

Liebe Grüße,
Myri

Like me on Facebook