Kate Eberlen - Miss You | Rezension

Samstag, November 26, 2016

Bildquelle: https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Eberlen_KMiss_you_172638.jpg
Miss You | Kate Eberlen | 576 Seiten | Diana Verlag | eBook 11,99€ | Broschiert 14,99€

Klappentext

"Was, wenn du deine große Liebe immer ganz knapp verpasst?

Eine Sekunde lang treffen sich ihre Blicke, doch bevor sie sich anlächeln oder ein paar Worte wechseln können, ist der Moment schon wieder vorbei. Von da an beginnt für Tess und Gus eine Reise, die sich Leben nennt. Große und kleine Augenblicke warten auf sie, Kummer und Freude. Doch beide ahnen, dass sie Wege gehen, die nicht glücklich machen. Weil ihnen das Entscheidende fehlt. Was sie nicht wissen: Tess und Gus sind perfekt füreinander, und obwohl sie sich längst begegnet sind, haben sie es nicht bemerkt. Wann ist der alles entscheidende Moment für die große Liebe endlich da?"

Bewertung

Das Cover ist schlicht und einfach gestaltet. Die Buchstaben "M" und "Y" bilden ein Herz, was ich großartig finde. Auch die zwei abgebildeten Personen - also Teresa und Gus - , die sich in entgegengesetzte Richtungen bewegen, trifft den Inhalt des Buches wie den Nagel auf den Kopf.

Zum Inhalt: Teresa und Gus laufen sich im Sommer 1997 zum ersten Mal über den Weg. Doch dies ist nicht der Beginn einer großen Liebe, sondern eher eine kurze Begegnung. Beide gehen getrennte Wege und leben ihr Leben - mit allen Höhen und Tiefen. Immer wieder kreuzen sich ihre Wege, doch nie scheint es der richtige Zeitpunkt zu sein ...

Beide Protagonisten haben mir sehr gut gefallen. Kate Eberlen bedient keinerlei Klischees, in denen ein Bad Boy und ein Mauerblümchen aufeinander treffen. Nein, Teresa und Gus sind normale Menschen mit kleinen Fehlern, wie du und ich. Die Autorin stilisiert ihre Figuren nicht zu "Übermenschen", sondern beschreibt Menschen, wie wir sie im Alltag antreffen könnten.
Teresa opfert ihr Leben für ihre Familie. Ihr größter Traum war es immer, zu studieren. Doch der Tod ihrer Mutter macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Statt Bücher zu wälzen, kümmert sie sich von nun an um ihre kleine Schwester Hope. Teresa durchlebt alle möglichen Höhen und Tiefen, die sie zu dem Mensch formen, der sie am Ende ist.
Auch Gus hat eine sehr schwere Zeit durchgemacht. Er gibt sich die Schuld am tragischen Tod seines Bruders, in dessen Schatten er immer gestanden ist. Obwohl ich ihn als rational denkenden Menschen eingeordnet hatte, konnte ich nicht nachvollziehen, dass er seinen Trieben so oft nachgiebt. Er ist alles andere als perfekt und kein Mann aus dem Bilderbuch. Aber genau das macht für mich seinen Charme aus.
Immer wieder begegnen sich die Zwei im Buch - oft auch, ohne es zu wissen. Als Leser ist man immer hin und weg, wenn es zu Überschneidungen in der Geschichte der Beiden kommt.

Kate Eberlens Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er ist angenehm und flüssig und kommt sehr kurzweilig daher. Über Jahre hinweg erzählt die Autorin die Geschichte von Teresa und Gus aus der Perspektive von beiden Seiten. Durch den Perspektivenwechsel erkennt man rückwirkend immer wieder einen Zusammenhang zwischen verschiedenen Begebenheiten. Man stellt immer wieder fest, dass sich Teresa und Gus am gleichen Ort aufgehalten und sich dennoch immer knapp verpasst haben. Das kann zwar frustrierend sein, baut aber eine Menge Spannung auf. Werden sie sich jemals wahrnehmen und sich treffen? Da das Buch über Jahre geht, hat mir auch die Weiterentwicklung der Charaktere gut gefallen.

Was "Miss You" ausmacht, ist die Alltäglichkeit und Einfachheit der Geschichte und die damit einhergehenden Gefühle. Kate Eberlen schenkt uns keine klassische Liebesgeschichte und beweist, dass es überhaupt nicht notwendig ist, seitenweise Erotik, Gefühlschaos und Klischees einzubauen, um eine wunderschöne und romantische Geschichte zu schreiben. "Miss You" ist eine Geschichte, wie sie nur das Leben schreiben kann. Absolute Kauf- und Lesempfehlung!


Herzlichen Dank an den Diana Verlag und das Bloggerportal  für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Hi!

    Hatte dieses Buch bei Thalia schon in der Hand, hab es dann aber wieder zurück gelegt. Das bereue ich jetzt nach deiner Rezension ;)

    Liebe Grüße
    Luna
    http://luna-liest.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Luna :)

      Oh nein! :D Ich kann dir das Buch wirklich ans Herz legen.

      Liebe Grüße,
      Myri

      Löschen
  2. Ach Myri, das hast du aber mal wieder schön geschrieben. Da bekomme ich gleich Lust auf das Buch. Ich mag total gern so "einfache", echte Liebesgeschichten. Von deiner Beschreibung erinnert es mich ein bisschen an "Zwei an einem Tag" von David Nicholls. Kennst du das? Ist es ein bisschen so? Das hat mir damals nämlich extrem gut gefallen.
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Julia :)

      Das freut mich!! ♥ Ja, "Zwei an einem Tag" kenne ich und "Miss You" finde ich ähnlich. Mir hat es einfach großartig gefallen, dass die Protagonisten so normal waren. Das Ende war zwar etwas kitschig, aber was erwartet man auch von einem Liebesroman ;)

      Ganz liebe Grüße,
      Myri

      Löschen
    2. Ach wie schön. Dann kommt das Buch jetzt unbedingt auf meine Wunschliste! :) Zwischendurch mal was fürs Herz ist ja auch schön. <3

      Löschen

Danke fürs Vorbeischauen! Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, also haut ruhig in die Tasten.

Falls ihr auch einen Buchblog habt, dann hinterlasst mir bitte den Link dazu, damit ich euch besuchen kann.

Liebe Grüße,
Myri

Like me on Facebook