10 Bücher, die dich emotional tief berührt haben

Donnerstag, November 03, 2016

10 Bücher, die dich emotional tief berührt haben


Organisiert wird das ganze von der lieben Bücher Bloggeria. Es gilt, 10 Bücher zu einem bestimmten Thema rauszusuchen, die im besten Fall selbst schon gelesen sind und für gut befunden wurden. 10 Bücher zu finden klappt zwar nicht immer - macht aber Spaß und man lernt viele neue Blogs und die Menschen dahinter kennen.

Mit dem heutigen Thema verbinde ich vor allem Romane, die mich zum weinen gebracht oder einen tiefen Eindruck hinterlassen haben.

1. Cecilia Ahern | P.S. Ich liebe dich
"Der Plan war einfach: zusammenbleiben, ein Leben lang. Doch nun ist Gerry tot. Gehirntumor. Und Holly, erst 29, bleibt alleine zurück. Wie soll sie nun weitermachen? Alles scheint zu Ende. Da taucht ein Paket mit Briefen auf: von Gerry, geschrieben in seinen letzten Lebenstagen, für Holly, für die nächsten Monate. "Werde Karaoke-Queen, Holly! Suche Dir endlich einen interessanten Job, Holly! Greif nach den Sternen, Holly! Und PS: Ich liebe Dich!". Holly lacht, weint, und tut, was Gerry schreibt: sie lernt, wer ihre wahren Freunde sind. Sie lernt, sich ein wenig neu zu verlieben und macht mit jedem Brief einen Schritt in ein neues Leben und in neues Glück."


2. Anna Todd | Die "After"-Reihe 
"Life will never be the same ...
Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war."


3. Samantha Towle | Wie ein gewaltiger Sturm
"Tru Bennett war erst vierzehn Jahre alt, als ihr bester Freund und ihre große Liebe Jake Wethers von England nach Amerika zog und sie mit gebrochenen Herzen zurückließ. Jetzt, zwölf Jahre später, ist Jake einer der größten Rockstars der Welt, Frontsänger von The Mighty Storm und der Bad Boy, von dem jede Frau träumt. Jede Frau außer Tru.
Als erfolgreiche Musikjournalistin weiß Tru natürlich, dass es besser ist, Arbeit und Vergnügen strikt zu trennen. Aber dann erhält sie den Auftrag ihres Lebens: ein Interview mit Jake, bevor seine Band ihre lang erwartete Welttournee beginnt. Tru nimmt sich fest vor, ganz professionell zu bleiben. Doch dann begegnen sich ihre Blicke, und die alten Gefühle flammen wieder auf.
Jetzt will Jake, dass Tru mit der Band auf Tour geht und bietet ihr dafür eine exklusive Back-Stage-Story. Es gibt nur ein Problem: Trus Freund Will. Kann ihre Beziehung es unbeschadet überstehen, dass Tru mit dem berüchtigtsten Casanova des Rock’n’Roll auf Tour geht? Oder wird sie alles für eine zweite Chance mit Jake aufs Spiel setzen?"


4. Bernhard Schlink | Der Vorleser
"Sie ist reizbar, rätselhaft und viel älter als er ... und sie wird seine erste Leidenschaft. Sie hütet verzweifelt ein Geheimnis. Eines Tages ist sie spurlos verschwunden. Erst Jahre später sieht er sie wieder. Die fast kriminalistische Erforschung einer sonderbaren Liebe und bedrängenden Vergangenheit."





5. S.C. Stephens | Die "Thoughtless"-Reihe
"Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ..."


6. Colleen Hover | It Ends With Us
"Manchmal ist die Person, die dich liebt, diejenige Person, die dir am meisten weh tut...
Lily hatte es in ihrem Leben nicht immer einfach, aber sie hat immer hart für ihre Ziele gekämpft.Aufgewachsen in der Kleinstadt Maine, zieht sie nach ihrem Collegeabschluss nach Bosten, wo sie ihr eigenes Geschäft öffnet. Als sie den Neurochirurgen Ryle Kincaid kennen lernt, scheint Lily's Leben zu schön um wahr zu sein.
Ryle ist bestimmend, dickköpfig und vielleicht sogar ein bisschen eingebildet. Ebenso ist er sensibel, großartig und hat eine Schwäche für Lily. Es gibt nur ein Problem: Ryle hat eine regelrechte Abneigung gegenüber Beziehungen.
Als Lily ihre alten Tagebücher findet, muss sie immer wieder an Atlas Corrigan denken - ihre erste große Liebe. Er war ihr Beschützer und Seelenverwandter. Als Atlas plötzlich wieder in Lily's Leben auftaucht, scheint alles, was Lily gemeinsam mit Ryle aufgebaut hat, bedroht zu sein."

7.  Colleen Hoover | Ugly Love
"Als Tate zum Studium nach San Francisco zieht, stolpert sie dort gleich am ersten Abend über Miles Archer: Miles, der Freund ihres Bruders, der niemals lächelt, meistens schweigt und offensichtlich eine schwere Bürde mit sich herumträgt. Miles, der so attraktiv ist, dass Tate bei seinem Anblick Herzflattern und weiche Knie bekommt. Miles, der, wie er selbst zugibt, seit sechs Jahren keine Frau mehr geküsst hat. Miles, von dem Tate sich besser fernhalten sollte, wenn ihr ihr Gefühlsleben lieb ist …"


8. Jojo Moyes | Ein ganzes halbes Jahr
"Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird - und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.
Eine Frau und ein Mann. Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebesgeschichte von Lou und Will" 


9. Ken Follett | Die Jahrhundert-Trilogie
"1914. In Europa herrscht Frieden, doch die Weltmächte rüsten zum Krieg. Ein einziger Funke könnte dieses Pulverfass entzünden. Der Schatten des drohenden Konflikts fällt auf die Lebenswege mehrerer Familien aus verschiedenen Ländern, die sich über ein ganzes Jahrhundert immer wieder kreuzen werden.
Ethel Williams, Kind einer Bergmannsfamilie aus Wales, ist Dienerin im Haus von Earl Fitzherbert. Als sie von ihm ein Kind erwartet, wird sie in Schande entlassen. Aber Ethel lässt sich nicht entmutigen und beginnt, während die Männer ins Feld ziehen, für die Rechte der Frauen zu kämpfen.
Walter von Ulrich, Spross einer Adelsfamilie, sehnt sich nach einem demokratischen Deutschland. In London verliebt er sich in die emanzipierte Lady Maud. Am Tag vor der deutschen Kriegserklärung an Russland heiraten sie heimlich. Aber der Krieg reißt die Liebenden auseinander.
Grigori und Lew Peschkow wachsen in St. Petersburg als Waisen auf. Der rechtschaffene Grigori wird zum Revolutionär. Sein leichtfertiger Bruder gelangt in Amerika zu Reichtum. Doch dann muss Lew zur Armee, kehrt als Soldat in die Heimat zurück - und sieht sich seinem Bruder gegenüber."

10.Jodi Picoult | Beim Leben meiner Schwester
"Ohne ihre Schwester Anna kann Kate Fitzgerald nicht leben: Sie hat Leukämie. Doch eines Tages weigert sich die 13-jährige Anna, weiterhin Knochenmark für ihre todkranke Schwester zu spenden …"







Welche Bücher haben euch emotional tief berührt?

You Might Also Like

41 Kommentare

  1. Guten Morgen Myri ;-)
    Mit "Ein ganzes halbes Jahr" haben wir eine Gemeinsamkeit heute.
    Aber auch "P.S. Ich liebe dich" sowie "After Passion" habe ich von deiner Liste gelesen.
    Liebste Grüße, Hibi
    Meine heutige Top10

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Habe eben bei dir einen Kommentar hinterlassen :D "Ein ganzes halbes Jahr" ist auch wirklich ein schönes und berührendes Buch.

      Ganz liebe Grüße,
      Myri

      Löschen
  2. Huhu Myri,

    Wir haben heute ja direkt mal ein paar Autorinnen gemeinsam. Naja...zwei...und ein Buch :D Aber immerhin. Bei Colleen Hoover fiel es mir heute nicht wirklich schwer mich für ein Buch zu entscheiden, denn so richtig tief erschüttert hat sie mich eigentlich bisher nur mit Love and Confess und Layken. Ich hab allerdings November 9 noch hier stehen UND ich muss unbedingt "It ends with us" lesen, das hab ich auf der Wunschliste stehen.
    Unsere Buch-Gemeinsamkeit hast du ja schon entdeckt. Ich hab von deiner Liste aber auch After passion gelesen, das mich einige Nerven gekostet hat, und den Vorleser, den ich sensationell gut fand.
    Thoughtless fand ich auch toll, aber ich hab die Reihe nach Band 2 irgendwie auf Eis gelegt, weiß gar nicht wieso...vermutlich weil ich zu viele andere Bücher hatte, die Vorrang hatten. Vielleicht hol ich das irgendwann doch nochmal nach ;)

    Hab einen schönen Donnerstag.
    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "It Ends With Us" lohnt sich auf jeden Fall. Für mich das emotionalste Buch von Colleen Hoover - unglaublich schön und unter die Haut gehend! "Der Vorleser" haben wir ind er Schule gelesen und ich fand ihn (wie du schon sagtest) sensationell gut.

      Dir auch einen wundervollen Donnerstag!
      Myri

      Löschen
  3. Hallo Myri,

    ein ganzes halbes Jahr musste einfach bei mir mit auf die Liste, denn auch wenn man ahnt, wie es endet, hofft man doch ständig. Ich habe auf jeden Fall geheult ohne Ende!

    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass P.S. Ich liebe dich seit Jahren auf meinem SuB liegt. Irgendwann werde ich es noch lesen...

    Liebe Grüße
    Silke



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Silke :)

      Da hast du vollkommen recht! An "En ganzes halbes Jahr" kommt man bei dem Thema heute einfach nicht vorbei.
      "P.s. Ich liebe dich" lohnt sich ;) Ich habe gelacht und geweint.

      Einen schönen Donnerstag wünsche ich dir,
      Myri

      Löschen
  4. Hallo,
    mit P.S. ich liebe dich haben wir heute eine Gemeinsamkeit. Ein tolles Buch.
    Ansonsten habe ich von deiner Liste nur After passion gelesen, was mir gut gefallen hat, emotional tief berührt... hmmm, ich glaube nicht ;)

    Unsere emotionalen Top Ten

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Myri,

    wir haben mit "Ein ganzes halbes Jahr" und "Beim Leben meiner Schwester" zwei Übereinstimmungen :)

    Außerdem habe ich ebenfalls "Der Vorleser" und "After" gelesen. Bei "After" kann ich ehrlich gesagt gar nicht sagen warum ich das Buch so fesselnd fand, dass ich Nächte durchgelesen habe, obwohl mit die Charaktere eigentlich zu oft aufgeregt haben.

    Liebe Grüße
    Bella

    P. S.: Hier findest du meine Liste.

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen!

    Prinzipiell mag ich keine Bücher, die mich zum weinen bringen.
    Ich lese immer lieber etwas, das mich fasziniert, beeindruckt, aber auch bewegt. Liebesgeschichten sind da leider außen vor ^^ Sie dürfen natürlich gerne mit dabei sein, aber wenn es sich nur darum dreht, interessiert es mich nicht sonderlich.

    Aber eins hab ich dennoch gelesen, eins, was heute ja auf fast jeder Liste steht! (nur auf meiner nicht *g*) "Ein ganzes halbes Jahr", das hab mich auch sehr berührt.

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Meine Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Aleshanee :)

      Ich mag Liebesgeschichten total gerne! Aber die Geschmäcker sind (zum Glück) nun mal verschieden ;)
      "Ein ganzes halbes Jahr" lässt sich heute nahezu auf jeder Liste finden. Aber das war ja auch eine eundervolle, berührende Geschichte.

      Liebst,
      Myri

      Löschen
  7. Huhu,

    P.S. Ich liebe dich (Cecelia Ahern) und Ein ganzes halbes Jahr sind wohl heute Dauerbrenner. Meins war es ja leider beides nicht so.

    Beim Leben meiner Schwester kenn ich nur den Film, aber der war nicht so meins.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Corly :)

      Die Verfilmung von "Beim Leben meiner Schwester" finde ich auch nicht gut umgesetzt, zumal das Ende vollkommen falsch ist.
      "Ein ganzes halbes Jahr" und "P.s. Ich liebe dich" sind wirklich in fast jedem Beitrag vertreten. :D

      Liebst,
      Myri

      Löschen
    2. okay, mich spricht es aber auch vom Thema her einfach nicht so an.

      Löschen
  8. Hallo Myri :)
    dass wir heute keine Gemeinsamkeiten haben, hast du schon festgestellt aber ich wollte mir deine Auswahl mal anschauen.
    Tja, du hast hast "Ein ganzes halbes Jahr" ausgewählt, hmm ich werde mir damit wahrscheinlich ganz viele Feinde machen, aber mich hat das Buch leider nicht so überzeugt, deswegen habe ich es auch abgebrochen. Die Geschichte ist traurig, keine Frage aber irgendwie war das nichts für mich. Das einzige Buch das mir von der Autorin gefallen hat, ist "Eine Handvoll Worte" deswegen werde ich keine weiteren Bücher mehr von ihr lesen.
    Fast hätten wir "PS: Ich liebe dich" gemeinsam gehabt, jedoch habe ich mich gegen das Buch entschieden, da ich nur den Film gesehen habe.
    Aber eine sehr interessante Auswahl ;) Bleib gleich als Leserin auf deinem Blog.

    Ganz liebe Grüße
    ♥ Katha von Buecher_Bewertungen1 ♥

    AntwortenLöschen
  9. Bei "Ein ganzes halbes Jahr" habe ich auch Rotz und Wasser geheult am Ende und das ganze Thema hat mich so mitgenommen. Da kann ich deine Auswahl zu 100% nachvollziehen :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch hat mich richtig mitgenommen. Auch die sehr ethisch angehauchte Themenwahl hat mich noch lange beschäftigt.

      Liebe Grüße,
      Myri

      Löschen
  10. Hey Hi,
    danke für deinen Besuch.
    Dass wir "Ein ganzes halbes Jahr" gemeinsam haben, hast du ja schon entdeckt :D Von Colleen Hoover habe ich nur "Weil ich Layken liebe" gelesen und das fand ich schön, hat mich aber emotional nicht richtig abgeholt.
    P.S. Ich liebe dich habe ich vor etlichen Jahren mal gelesen und hatte mir ein klein wenig mehr versprochen. Aber es war ein schönes Buch.

    "Der Vorleser" war bei mir Schullektüre und ich mochte das Buch nicht so recht. Die erste Hälfte, in der es mehr um die Interaktion zwischen den Figuren ging fand ich noch faszinierend, aber das Thema rund um den 2. Weltkrieg fand ich dann doch zu konstruiert.

    LG
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ina :)

      "Der Vorleser" habe ich auch als Schullektüre gelesen und bin total froh darüber, weil ich das Buch sonst bestimmt nicht gelesen hätte.
      "It Ends With Us" ist mein absoluter Favorit von Colleen Hoover! Leider gibt's das Buch bis jetzt nur auf Englisch, aber das ist echt lesbar. ;)

      Ganz liebe Grüße,
      Myri

      Löschen
  11. Huhu,

    "Beim Leben meiner Schwester" kenne ich den Film und der war für mich damals auch sehr emotional.

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Das Buch ist nochmal berührender als der Film, zumal das Ende im Film komplett verdreht wurde.

      Liebst,
      Myri

      Löschen
  12. Hey :D

    Von deinen Büchern habe ich nur After gelesen und das war echt gut, aber berührt hat es mich nicht so. :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Rotz und Wasser habe ich zusammen mit Tessa und Hardin geweint. keine Ahnung wieso, aber "After" hat mich richtig mitgenommen.

      Liebe Grüße,
      Myri

      Löschen
  13. Heeey! :D

    Bei "After Passion" und "Thoughtless" hatte ich oft mal einen Knoten im Hals oder dachte mir einfach nur "Ernsthaft?!"

    Bei "Ein ganzes halbes Jahr" habe ich am Ende doch ein paar (viele) Tränen verdrückt.. Ich wusste zwar schon vorher wie es ausgeht, aber man hofft ja doch, dass er am Ende noch umgestimmt werden könnte..^^'

    "Beim Leben meiner Schwester" habe ich nur geschaut, aber selbst da waren meine Augen klatschnass..

    Liebe Grüße, Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Maja :)

      Du musst unbedingt noch das Buch "Beim Leben meiner Schwester" lesen!! :D Ich hab mich im Kino so aufgeregt, dass die das Ende völlig anders gestaltet haben.

      Liebste Grüße,
      Myri

      Löschen
  14. Hallo Myri,

    eine schöne Liste! Ein ganzes halbes Jahr taucht wirklich oft auf - kein Wunder bei der Geschichte. :)

    PS Ich liebe dich habe ich zwar auch gelesen, es ist aber nicht mein Favorit der Autorin.

    Beim Leben meiner Schwester... da habe ich bisher nur den Film gesehen und ich habe mal irgendwo gelesen, dass das Ende da wohl ganz anders ist. O.o

    Alles Liebe,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anna :)

      Ja, das Ende im Buch "Beim Leben meienr Schwester" ist wirklich ganz anders. :D Hab mich im Kino grün geärgert.^^

      Ganz liebe Grüße,
      Myri

      Löschen
  15. Hallo,

    deine Liste ist auch ganz toll. Wir haben zwar heute keine Gemeinsamkeiten aber P.S. ich liebe Dich habe ich als Film gesehen und fand den richtig toll.

    Meine Liste gibt es hier

    LG
    die Yvi
    Mein Blog ist umgezogen, aus Yvisleseecke ist nun www.yviswelt.de geworden ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Yvi :)

      Oh nein, ich finde die Verfilmung zu "P.s. Ich liebe dich" ganz furchtbar. :D
      Danke für die Info, da werde ich gleich mal vorbei schauen!

      LG,
      Myri

      Löschen
    2. Hallo Myri,

      oh da sollte ich dem Buch vlt. doch eine Chance geben. Weicht es denn vom film ab?
      LG
      die Yvi

      Löschen
    3. Hey Yvi :)

      Der Großteil stimmt mit dem Buch überein. Einige Dinge kommen in dem Buch von Cecilia Ahern überhaupt nicht vor und auch sind bei mir wähend des Films die Emotionen nicht so rübergekommen wie im Buch.

      LG,
      Myri

      Löschen
    4. Ok, dann werde ich es vlt. doch mal probieren, sieht man ja schon oft mal als Mängelexemplar ;-)

      Löschen
  16. Hallo :)
    Gemeinsamkeiten haben wir heute keine, aber einige deiner Bücher klingen sehr interessant. Da muss ich gleich nochmal weiterstöbern.
    Hier geht es zu meinem Beitrag.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  17. Guten Morgen,

    unsere Gemeinsamkeiten hast du ja gestern bereits entdeckt, bei mir war eigentlich auch P. S. ich liebe dich mit vertreten, aber da Cecelia Ahern noch andere berührende Bücher geschrieben hat, hab ich mich dieses Mal eben für Zeit deines Lebens entschieden gehabt.
    Sonst hab ich von deiner Liste noch Der Vorleser gelesen, jedoch war das ein Schul-Mussbuch und hatte damit für mich auch diesen Charakter und Sturz der Titanen hab ich leider abgebrochen, da ich damit irgendwie überhaupt nicht warm geworden bin.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  18. Huhu myri,

    wir haben zwar nichts gemeinsam, aber Thoughtless habe ich auch bereits gelesen, wenn auch bisher nur den ersten Band :)
    Hier ist meine Auswahl
    Top Ten Thursday

    Hab einen schönen Freitag, Lisa

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Myri :)

    "Ein ganzes halbes Jahr" haben wir gemeinsam. "Sturz der Titanen steht zwar nicht auf meiner Liste, aber das Buch hat mir auch sehr gut gefallen.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Hey, Myri! :)
    Wie ja schon gesagt, fand ich die Idee mit diesen Top 10 an sich ja wirklich gut und ich bin jetzt auch mal dazu gekommen, es mir durchzulesen. Bei mir waren es ganze 5 Übereinstimmungen, was die Bücher angeht und ich finde natürlich, dass von der emotionalen Seite her, "Ein ganzes halbes Jahr" und die CoHo Bücher auf jeden Fall, Eindruck hinterlassen haben!
    Thoughtless, und die After Reihe sowieso, haben mir in diesem Jahr auch besonders gut gefallen, also kann ich die beiden in der Liste auch vollkommen nachvollziehen. :)
    Sehr coole Idee, wirklich! :)

    Liebe Grüße,
    Marie von buecherpassion. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Marie :)

      Die Idee finde ich auch sensationell. Man lernt immer wieder neue tolle Blogs kennen. :)
      Colleen Hoover schreibt so wunndervolle und herzberührende Geschichten. Dafür liebe ich sie!

      Liebst,
      Myri

      Löschen
  21. Huhu Myri,

    da komm ich doch gerne mal auf einen Gegenbesuch bei dir vorbei :)
    Colleen Hoover ist auf dieser Liste auch total richtig, bei mir hat sie es aber leider nicht unter die TopTen geschafft. Von Jodi Picoult habe ich bisher nur die Verfilmung gesehen, die mich aber auch zu Tränen gerührt hat. Das Buch soll ja komplett anders sein. Ich habs auf dem Kindle und werde es irgendwann auch nochmal lesen.

    Ich schau mich hier jetzt noch ein bisschen um, kannte deinen Blog bisher gar nicht, und wünsche dir einen schönen Sonntag :)

    Alles Liebe,
    Janine ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Janine :)

      Freut mich, dass du den Weg zu meinem Blog gefunden hast! ♥
      Ich habe mich im Kino leider sehr über das Ende von "Beim Leben meiner Schwester" geärgert, weil es völlig vom Buch abweicht (aber das ist bei Buchverfilmungen leider öfters so...).

      Dir auch einen wundervollen Sonntag,
      Myri

      Löschen
  22. Hallöchen,

    auf deiner Liste sehe ich viele tolle Bücher. Sturz der Titanen und Der Vorleser fand ich ebenfalls ganz toll. Von Colleen Hoover will ich auch mal wieder etwas lesen.

    Viele Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Christiane :)

      Die Jahrhundert-Saga von Ken Follett finde ich phänomenal! Konnte keines der drei Bücher aus der Hand legen. Colleen Hoover schreibt einfach wundervolle Geschichten, die unter die Haut gehen.

      Liebst,
      Myri

      Löschen

Danke fürs Vorbeischauen! Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, also haut ruhig in die Tasten.

Falls ihr auch einen Buchblog habt, dann hinterlasst mir bitte den Link dazu, damit ich euch besuchen kann.

Liebe Grüße,
Myri

Like me on Facebook